Konstantin Mamschtschur – Schwindler, Betruger, Trickdieb und Organisator von Questra/AGAM

Konstantin Mamschtschur

Konstantin Mamtschur (Chmelnyzkyj, die Ukraine).
Angeblich war er am 2. Marz 1989 geboren. Die Ukraine, Stadt Chmelnyzkyj, ul. Saretschenskaja 50-42, Passnummer: НВ440363, Kfz-Kennzeichen: BX0330АС. Tel: +380961462404, Skype-Namen: mamchyr-konstantin. Facebook-Seite. Reisepassnummer: EE421552.
Alle Angaben sind im Internet leicht zu finden, sowie seine kriminellen Leistungen. Er brachte sich um allen Glauben mit Questra Holdings schon in der Entwicklungsstufe der Finanzschwindel Questra World und Atlantic Global Asset Management. In der Rubrik Datensicherung und Quellen gibt es Informationen uber alle Teilnehmer, darunter auch uber Konstantin Mamtschur  sowie Back-up seiner VK-Seite. 

Die mit ihm im Kontakt stehenden Personen:
Werden ermittelt, er ist ledig.

Verbindungen mit dem alten Team und den vorherigen Schwindeln:
Alle Kontaktangaben haben sich nicht geandert und sind leicht im Internet zu finden, seine Verbindung mit der organisierten kriminellen Gruppe von Pestjuk und Protschuchan verbirgt er nicht, im Runet haben Investoren das sofort festgestellt, und danach hat Konstantin Mamtschur  diese Beziehungen anerkannt (obwohl er zuerst beim Format Frage-Antwort seine Zusammenarbeit mit Pestjuk und Protschuchan abgelehnt hatte).

Ein erfahrener Schwindler, der ehemalige MMM-Teilnehmer in der Westukraine. Außerdem war er Mitglied organisierten kriminellen Gruppen, z.B. das Schneeballsystem MMCIS group vom beruchtigten Konstantin Kondakow. Konstantin Mamtschur   war es, der als erste den Schwindel Questra Holdings entwickelte und in der Ukraine, zuerst in seiner Heimatstadt Chmelnyzkyj, erprobte. Von Konstantin Mamtschur haben wir schon im Artikel „Grunder der Schwindel Questra Holdings Inc, Questra World, Atlantic Global Asset Management, AGAM (questra.es, questraworld.es, atlanticgam.es)” erzahlt.

Es wurde Konstantin Mamtschur vertraut, den Schwindel in der Ukraine beim Start zu entwickeln, und nun in der EU, womit er sofort angefangen hatte, sobald der Schwindel Questra Holdings sich am Horizont abzeichnete:

Nachdem Konstantin Mamtschur   mit Questra in der Ukraine fertig war, schickten Pestjuk und Protschuchan ihn nach Spanien, um das neue Office in Madrid zu offnen, das Office in Murcia war schon aufgedeckt und musste geschlossen  werden, der Schwindel selbst teilte sich in Questra World und Atlantic Global Asset Management – das musste auch in Madrid (Spanien) festgemacht werden, bis jetzt wohnt Konstantin Mamtschur in Spanien (ob er ein Reisevisum hat oder die Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen versucht, ist unbekannt), wo er einen Teil der kriminellen Gruppe direkt aus Madrid regiert, die Entwicklung des Schwindels in der EU (Deutschland, Polen) betreut, sich mit seinen Komplizen trifft und das Office Questra World betreut:

Interessante Fotos und Videos mit Konstantin Mamtschur  in der Test- und Startetappe des Schwindels Questra in der Ukraine.Konstantin Mamtschur hat alles gemacht: die Eroffnung der Offices, Werbematerialien, Clips, Fotos und Videos, Vertrage mit Hotels und Konferenzraumen, Treffenorganisation der kriminellen Gruppen; man kann sicher sagen, das Konstantin Mamtschur den Grundstock des Schwindels Questra gelegt und erste Investitionen gemacht hat, fur die das Schneeballsystem sich sogar in der EU entwickeln konnte. Sogar das Office in Winniza, das von Alexandr Protschuchan geleitet wird (wurde), ist von Konstantin Mamtschur und nach seinen technischen Anweisungen gegrundet:

Video: Konstantin Mamtschur und der Schwindel Questra World AGAM:


  •  
  •  
  •  
  •  
Questra Holdings – Старт лохотрона от Константина Мамчура
00:00
02:43
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


  •  
  •  
  •  
  •  
Questra Holdings – Воровские доходу в лохотроне от Константина Мамчура
00:00
01:19
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  



шаблоны для dle 11.2